top of page

Abschlussdemonstration FlowPro

Am 23. Juni 2023 fand sie endlich statt: Die FlowPro Abschlussdemonstration. In Merzig präsentierten die Projektpartner das Logistiksystem erstmalig der Öffentlichkeit. Die Vorführung fand mit allen autonomen Komponenten bei der Holzhauer KG statt.


Auch der Parlamentarische Staatssekretär im BMDV, Oliver Luksic, konnte an der Abschlusspräsentation teilnehmen und den Flug der autonomen Lieferdrohne erleben.


Im Rahmen von FlowPro wurde eine Lösung für die wachsenden Herausforderungen der Logistikindustrie erforscht und entwickelt. Die Projektpartner entwickelten ein Logistiknetzwerk, das die Intralogistik auf dem Land- und Luftweg optimiert. Dadurch können kleine Warenmengen auch ohne Wartezeit angeliefert werden. Notfalllieferungen können schneller und deutlich kostengünstiger abgewickelt werden. Mehr zum Umfang des FlowPro Projekts finden Sie hier.


Emqopter hat im Verlauf des Projektes eine Drohne entwickelt, die Waren vollautonom aus einer Industrieanlage A in eine andere Industrieanlage B bringt und das Transportgut automatisch übergibt.


Die Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt hat ein selbstorganisiertes KI-System entwickelt, welches einen automatischen, adaptiven Biddingprozess im Logistiksystem realisiert. Außerdem war die THWS für Entwicklung eines neuen, flexiblen, KI-unterstützten Sicherheitssystems verantwortlich.


Die Flexus AG konzipierte und entwickelte die Anbindung zum ERP-System mit dem Schwerpunkt SAP.


Die Forschungsgruppe Verkehrstelematik der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes entwickelte innerhalb von FlowPro eine Kommunikationsarchitektur, um als Grundlage den Datenaustausch und das KI-basierte dezentrale Logistiksystem zu realisieren.


ABB Autonomous Mobile Robotics integrierte ein AGV (autonomous guided vehicle) in das FlowPro-System.


Die Siemens AG integrierte eine Transaktionsplattform für komplexe, sich dezentral selbstorganisierende IoT Ecosysteme. Darüber hinaus hat sie im Projekt zu einer VDA 5050 Open Source Bilbiothek für die standardisierte Ansteuerung mobiler Transportsysteme beigetragen.


Mehr zu den einzelnen Aufgaben und Teilvorhaben der Projektpartner finden Sie hier.


Die Projektpartner werden die während des Projekts gewonnene Erfahrung nutzen, um die entwickelten Technologien weiter zu erforschen und in innovativen Produkten zu verwerten. Außerdem soll ein Folgeprojekt der Projektteilnehmer dazu beitragen, die Ergebnisse aus FlowPro zu vertiefen und die Zukunft der Logistik wieder ein Stück näher zu bringen.


Das Projekt wurde im Rahmen der Förderrichtlinie mFUND mit rund 2,2 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert.


Emqopter hat ein Projektvideo erstellt, in welchem sie durch spektakuläre Aufnahmen einen Überblick über ihr Teilvorhaben schafft.



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page